Infekt! .....immer wieder!

Infekt! .....immer wieder!

Beitragvon Fury » Di Jun 27, 2017 10:32 am

Hallo zusammen!
Heute war es mal wieder soweit…….
Meine Stute (18) bekommt immer wieder einen Infekt mit Fieber, Mattigkeit, manchmal auch mit leichten Koliksymptomen, (keine Atemwegsprobleme).
In diesem Jahr hat sie jetzt den dritten Infekt.

Beim letzten Mal (in Mai) wurde auf Herpes getestet………..Positiv!!!! :o(

Scheinbar schlummert der Virus seit langem im Pferd und bricht immer mal wieder aus.

Außerdem hat meine Stute Arthrose in den Vorderhufen.
Vor 5 Wochen (kurz nach dem zweiten Infekt) hatte sie gerade einen fiesen Schub… jetzt geht´s wieder.

Ich habe die Stute seit 4 Jahren. Davor war sie ein „Wanderpokal“ und wurde nur als junges Pferd mal geimpft.
(Bei uns natürlich regelmäßig. Aber auch nicht gegen Herpes – glaub ich - )

Wegen der Arthrose bekommt sie seit letztem Jahr MSM, Glucosamin und Chondroitin. Dazu eine Handvoll Hagebutten.
Zur Stärkung des Immunsystems seit neuestem noch etwas Vitamin C (Soll die „freien Radikalen etwas abfangen“ lt. TÄ.)

Die TÄ von heute hat uns zu „Aufbauspritzen fürs Immunsystem“ (drei Tage hintereinander?) geraten. Allerdings erst wenn Stuti wieder fit ist.
Ich habe leider selber nicht mit der TÄ gesprochen und weiß daher nicht was genau sie spritzen will. Ich werde das nächste Woche aber wohl machen lassen.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und hat evtl. Tipps wie ich meinem Pferd noch helfen könnte?

Gibt es evtl. Zusammenhänge zwischen Herpes- und Arthroseschübe?
Fury
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 27, 2017 9:30 am

Re: Infekt! .....immer wieder!

Beitragvon Chris » Di Jun 27, 2017 6:43 pm

Hallo Fury, ich denke, einmal reicht für deinen Eintrag! :)
In der Regel ist es bei den Tieren wie beim Menschen - wenn die Erreger immer wieder hochkommen, dann daher, weil das Immunsystem am Boden liegt oder zumindest stark schwächelt.
Mein Pferd hatte auch Athrose, aber ich wüßte nicht, dass das in Schüben gekommen wäre, ich vermute daher, dass es bei deinem Pferd noch was anderes ist, z.B. Borreliose, diese kommt nämlich in Schüben und sie tritt auch vermehrt auf mit Herpes oder auch Borna, obwohl für letzteres du da keine Symptome anführst.
Auf jeden Fall nehme ich an, dass dein Pferd in erster Linie vergiftet ist wie bei fast allen, die mit chron. Erregern und wiederkehrendn Infektionen kämpfen - z.B. durch Glyphosat im Futter und auf der Weide sowie mit Schwermetallen usw. Letzeres schon durch die vielen regelmäßigen Impfungen.
Raus bekommst du das am besten mit der Bioresonanz und der Radionik. Lies dir am besten mal zu den hier genannten Punkten hier alles gut durch!
LG
Chris
Chris
 
Beiträge: 2600
Registriert: Mi Sep 09, 2009 5:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen


Zurück zu equine Herpesviren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron