Herpesseuche in Mittelhessen

Herpesseuche in Mittelhessen

Beitragvon Chris » Do Jul 14, 2016 6:24 pm

Auf einem Reiterhof im mittelhessischen Beselich tobt eine Herpes-Epidemie ungewöhnlich aggressiv und beunruhigt Pferdebesitzer im gesamten Umland. Schon zehn Tiere sind tot, 25 weitere erkrankt.
Wie immer bei diesen seuchenähnlichen unklaren und äußerst heftigem Ausbruch dürfte es sich um die Borna-Herpes-Variante handeln, also lasst Bornavirus mittesten. Eine Impfung gibt es eh nicht!
Hier ist ein umfangreicher Bericht darüber: http://hessenschau.de/panorama/zehn-tot ... e-100.html
Chris
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen

Re: Herpesseuche in Mittelhessen

Beitragvon blackbird » Mi Jul 20, 2016 7:30 am

Hallo Chris,

habe das soeben auch gelesen von einem Direktbetroffenen, welcher sein Pferd einschläfern lassen mußte am
15. Tag.

Kann es sein das durch die Impferei sich hier die Viren so geändert haben? Ich weiß jetzt nicht mehr genau, aber
wird dieser Impfstoff eh schon gentechnisch verändert hergestellt?

Dann kennen wir ja eh die hier uns bekannten Kombinationen mit anderen Erregern. Das ist ja auch noch ein
Faktor. Selbst mein Pferd hat ja die Kombinationen in sich.

Und seit dem Fall mit dem Beweis des Masernvirus - hab mir die vorgelegten Studien in Kurzform durchgelesen
(Impfkritik - sehr interessant) bin ich eh am zweifeln ob das immer ein Virus allein oder überhaupt sein soll :o

Ich deute da so auch an die Geschichte des Z.ika Virus. Da hat man noch mehrere Ursachen festgestellt wo auch
nicht offen darüber geredet wird. Z.ika gibt es seit vielen Jahren und ist eigentlich harmlos von den Symptomen.

Auch erstaunt mich diese, gerade in der jetzigen Jahreszeit, einzeln auftretenden Drusefälle und hier in meiner Region sehr viele auftretenden Rehefälle. :shock:

Thema Hufrehe:
Mit einer Freundin (auch Pferdebesitzerin) stellte ich gestern die These auf, da sie mich auf die GRAUKRESSE ansprach, das diese überall so wuchert. Sie wurde in Ihrem Stall darauf hingewiesen. Ich habe das Erlebnis mit dieser unscheinbaren Pflanze bereits 2011 da bei uns im Stall 2 Pferde mit Verdacht auf Vergiftung in die Klinik mußten. Daraufhin wurde das Heu kontrolliert, siehe da Graukresse!!! So lernte ich diese Pflanze kennen.

Noch ein Giftplänzchen mehr neben Jakobskreuzkraut was munter auf den ganzen Pferdewiesen wächst.

Hier sind die Wiesen in vielen Ställen so kurz abgefressen das auch die Graukresse aus Hunger gefressen wird (meine Erfahrung da ich es selbst bei meinem gesehen hab im alten Stall). Man muss halt immer über den Tellerrand schauen und möglichst alle Faktoren beobachten und/oder finden.

VG Diana (nachdenklich :cry: )
blackbird
 
Beiträge: 56
Registriert: So Apr 29, 2012 1:11 pm
Wohnort: Berlin-Brandenburg

Re: Herpesseuche in Mittelhessen

Beitragvon Chris » Do Jul 21, 2016 6:41 pm

Ich stimme dir in allen Fällen zu.
es ist alles wieder wie gehabt mit diesen Seuchenzügen. Ich glaube auch, dass es Mutationen sind aufgrund von Impfungen. Wäre mal interessant zu erfahren, ob die gestorbenen Pferde ehemalige Resequin-geimpfte Pferde waren und / oder ob sie jetzt neu mit einer anderen Herpesimpfung geimpft worden sind. Es hat sich offenbar nichts geändert in den letzten 10 Jahren, lese mal hier den Beitrag unten auf der Seite aus http://borna-borreliose-herpes.de/allge ... iv2005.htm.
Wissenschaftler vermuten, dass die neue Herpes ZNS-Form Immunreaktionen auf Impfungen sind! Die Erkenntnisse von diesem Professor stammen bereits aus 2003. Er wurde dann total verfolgt und niedergemacht von der Industrie, ich habe damals die Berichte verfolgt. Und dann hat er sich umgebracht, ob es einen Zusammenhang gibt, habe ich nie herausgefunden. Der betreffende Beitrag steht auf der nächsten Archivseite von 9.2.2006.
Auch was die Vergiftungen betrifft, hast du sicher allemal Recht, es wird immer schlimmer.
Chris
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen


Zurück zu Mitteilungen / neue Fälle Seuchenzüge Borna/Herpes, EIA etc.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast