BBT-Bericht Pferd T.

BBT-Bericht Pferd T.

Ungelesener Beitragvon Chris » Mo Nov 28, 2011 3:05 pm

BBT - Basistest vom 10.10.2010
Vortest / Energieniveau :
Das Energienieveau liegt maximal unterhalb der Norm (5 von 5 Punkten).
Im folgenden Testverfahren wurde unter Einbeziehung der D N A endothel und Formatio reticularis getestet, um auch tiefere Schichten mit erfassen zu können.
Alle folgend genannten Zahlenwerte beziehen sich auf xy/12-tel
Belastungen , allgemein :
Schwermetalle (insgesamt/systemisch) : 12 (siehe unten)
D N A 9, Reticulo endothel (Abwehr) 8 , Viren 11, Elemente-radioaktiv 12 , Elektro- radioaktiv 4, Bakterien 6 , Umwelttoxine –indifferent- , Parenchym 12, Abwehr 8,
Mesenchym 10, Impfungen –indifferent-, Erbgifte 11 , Pilze 7, Medikamente 12,Stoffwechsel 11, Herde 5, Organe chronisch 9

Belastungen , spezifische:Vitalität: s. oben / Vortest
Schwermetalle : Stannum met. 9, Platin 12, Cadmium 12, Argentum met. 11, Blei 9,Vanadium 12, Aluminium 7, Eisen 3, Palladium 9, Aurum met. 7, Bismut 9, Titan 5,
Quecksilber 12

Belastungen, Organe :
Nervale Steuerung 8, Hypothalamus 12, Lymphe 10, Hirnstamm 10, Leber 12,Nervus ischiad. 7, Infektbelastungen /
Sonstige :
Bakterium Corynae anaerob. 8, Borna-Virus 12 , Rhinitis vas. 9, Zecken-/-nosoden 12, Newcastle Desease Virus 10, Mischinfekt (Herpes-Virus + Rubeolae) 11, Coxsackie-Virus 7, Ornithose 7
Ausgetestete Homöopathika: (>>> Alternativ dazu BBT-ReInfo Pulver oder Tropfen*)
Insgesamt -10- verschiedene in D - Potenzen , Ergebnis im Labor vorhanden
Menge -300- Gramm als BBT-ReInfo Pulver (Nahrungsergänzung),
Dosis siehe Aufkleber !
Empfehlung / Vorgehensweise :
Langfristiger, mehrwöchiger Abbau vor allem der Schwermetalle ist erforderlich !
Ergänzender Hinweis:
Analog dem „Zwiebelschalen-Prinzip“ können nach bzw. während dem Abbau der Schwermetalle erst noch andere Belastungen hervortreten.
Periodischer Nachtest / Verlaufskontrolle
T.: unmittelbar vor dem Aufbrauchen des Pulvers . Bitte kurz anrufen !
erstellt/gefertigt :
V.G. // 15.10.2010
Chris
 
Beiträge: 2593
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen

Zurück zu Radionik-Verfahren BBT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron