Clostridia Darmbakterien und Allergien

Clostridia Darmbakterien und Allergien

Beitragvon stee » Di Aug 26, 2014 9:12 am

Vielleicht seid auch ihr heute auf einen Zeitungsartikel zum Zusammenhang von Clostridia Bakterien und Allergien gestoßen. Vor kurzem haben Wissenschaftler aus den USA ein Paper über ihre Forschungen veröffentlicht, gestern hat eine große Agentur eine Meldung dazu veröffentlicht und heute ist sie in vielen Tageszeitungen zu finden.

Bekannt ist, dass eine gestörte Darmflora zu einem geschwächten Immunsystem und Neigung zu Allergien führt. Besagte Wissenschaftler haben Mäusen Clostridia Bakterien zugeführt und konnten feststellen, dass die Durchlässigkeit der Darmwand verringert wurde und somit Stoffe, welche Allergien bewirken schlechter ins Blut gelangen - allergische Reaktionen werden stark reduziert.

Andererseits stolperte ich gerade, als ich nach dem original Paper googelte, über andere Forschung zu Clostridia: Ein Prof Glenn Gibson von der Univeristät Reading, UK untersucht den Zusammenhang zwischen Problemen mit der Darmflora und Autismus. Kinder, welche autistisch sind, haben zumeist große Probleme mit ihrer Darmflora. In seiner Forschung beschreibt er Clostridia als "schlechte" bzw. "böse" Darmbakterien (zumindest beschreiben es Artikel über seine Forschung so) und konnte mit der Gabe von Probiotika, welche Lactobacilli und Bifidobakterien enthalten sehr gute Ergebnisse erzielen.

Jetzt würde hätte ich sehr gerne Statistiken zu Lebensmittelallergien bei autistischen Kindern zur Hand :)
Ich bin gespannt wohin beide Forschungen noch führen.

Sicher ist, dass der Anteil von Kindern, welche autistische Verhaltensweisen aufzeigen, in den letzten Jahren (zumindest in den USA, für Deutschland habe ich keine Infos) extrem gestiegen sind. Gleichzeitig sind Allergien auf dem Vormarsch.
Zusammenhänge zur leichtsinnigen, vorschnellen Gabe von Antibiotika, Ernährung mit Junkfood etc sind, so glaube ich, recht deutlich zu sehen.

Link zum besagten Paper: http://www.pnas.org/content/early/2014/ ... 1.abstract
Leider ist es nicht kostenlos verfügbar. Ich habe auch nur die Zeitungsmeldungen lesen können
stee
 
Beiträge: 5
Registriert: So Nov 10, 2013 2:34 pm

Re: Clostridia Darmbakterien und Allergien

Beitragvon Chris » Di Aug 26, 2014 4:41 pm

über die verbindung Darmbakterien bzw. fehlende und Autismus habe ich schon viel drüber gelesen, besonders in den USA steigt Autismus sprunghaft an
http://www.heise.de/tp/news/USA-Starker ... 06864.html
habe auch gelesen, wenn die Kinder in Afrika aufgewachsen sind, haben die keine Probleme, aber schon wenn sie ein paar Jahre in den USA leben, muß also die Ernährung mit zu tun haben.
http://www.arte.tv/de/hilfe-bei-autismu ... 14492.html - aber auch in dem Bericht bzw. Video sind die Clostridien die Bösen!!
Der erste massive Sprung in der Zunahme von Autismus waren Impfstoffe bei Kindern, die Thiomersal drin hatten, dazu gibts Studien. testosteron und Quecksilber verträgt sich irgendwie nicht, darum sind viel mehr Jungen betroffen.
und hier was zum Zusammenhang Autismus und MMR-Impfung: http://www.zeitenschrift.com/artikel/au ... _8fhrGmRwk
Chris
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen


Zurück zu Immunsystem



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron