Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Beitragvon Benedict » Sa Jan 22, 2011 10:40 am

:? :roll:
Mhhh, ungeachtet von hier im Forum allgemein nachzulesenden Fakten dazu , finde ich das Wort Vor-Beugung im wörtlichen Sinne schon prima :) ...beinhaltet es doch das "sich-nach-vorne-beugen".
Wer sich nach vorne beugt kann in den Mülleimer schauen , ihn dann (hoffentlich) auch ausleeren und hat damit zunächst einmal -eine- Grundlage zur späteren Gesund-Erhaltung gelegt.
Meiner Meinung nach geht es niemals, irgend etwas "gesund-zu-erhalten", was in der Tiefe belastet ("krank") ist , wenn nicht erst einmal der alte "Müll" rausgeschafft wird.
Alles andere ist landläufig praktizierte Augenwischerei und kann nie auf den Kern , die Ursache gehen !
Kein Geschäft überlebt, wenn es nicht regelmässig (!) Inventur macht ....
Oder käme jemand auf die Idee, seinen jahrelang in der Ecke der Küche gehorteten Biomüll , der schon gärt, fault und damit das ganze Haus verpestet, durch einen neuen Anstrich der Küche plus das Vernebeln von jeder Menge Durftspray als Vorbeugung oder Gesunderhaltung (der Küche / des Hauses) zu betrachten? :lol:
Also :
- man übertüncht einfach den an den Wänden haftenden Schmutz (vergleichbar dem Auftragen von gewissen Salben.....)
- läßt den Biomüll im Eimer oder noch besser: stopft ihn geschwind mal in ein luftdichtes Gefäss rein,
dann riecht man das ja nicht mehr
und schwuppdiwupp ist alles OK .....?!?

Oder :
Rostige Lackschäden am Auto einfach drüber zu lackieren (m.E. allopathisches Vorgehen) , ohne vorher den Rost abzuschleifen (=Grundbelastungen finden und ausleiten) , anschliessend zu grundieren (=Immunabwehr stärken/stabilisieren etc.) und DANN erst neuen Lack aufzutragen. Macht man doch so - oder? ......zumindestens mit Autos!

:idea: Ist schon jemand nachdenklich geworden ? :idea:

In diesem Sinne: Alles Gute !

Herzlichst

Benedict
Benedict
 
Beiträge: 330
Registriert: Di Mär 09, 2010 8:05 pm
Wohnort: 55758

Re: Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Beitragvon hoffnung » Di Jan 25, 2011 9:12 am

Super - Dein Beitrag ist Spitze und spricht mir auch aus dem Herzen!!!!!!!!!!!!!!!!

Schaut mal Entgiftung nach Dr Klinghardt - ich denke ich nehme das für mich in naher Zukunft in Anspruch

Chlorella Pyrenoidosa und Bärlauchtinktur und Koriander-Ur Tinktur - so ca. 3Monate - ich muss auch erst googeln um ein Gesamtpaket zu bekommen
Herzliche Grüße - hoffnung
hoffnung
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Dez 27, 2010 2:07 pm

Re: Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Beitragvon Benedict » Di Jan 25, 2011 10:48 am

Viel Erfolg mit den genannten drei Mitteln !
Gehen die denn auch in die Tiefe der Zellebenen rein oder Entschlacken die eher nur das Zwischenzellgewebe , etwa wie ein Schwamm? :idea:
Benedict
 
Beiträge: 330
Registriert: Di Mär 09, 2010 8:05 pm
Wohnort: 55758

Re: Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Beitragvon hoffnung » Mi Jan 26, 2011 8:17 pm

habe noch etwas besseres rausgefunden - zeolith -geht bis in die zellen - bitte googeln nach Prof.Dr.Karl Hecht er beschreibt alles genau
Bestellen kann man bei Hp - marika Müller in Chemnitz - http://www.zeolith-bentonit-versand.de - preis-leistungsverhältnis- absolut spitze
so und nach der entgiftung können dann die bakterien in angriff genommen werden
ich habe -eine chron.rickettose zu 75% und eine mittlere ehrlichiose- mein blutplasma war im dezember bei dr.jardin in südafrika und meine blutausstriche bei dr.tarello in dubai - kosten insgesamt-660.-euro

na mal schaun was die anderen blutuntersuchungen ergeben

bis bald - beste grüße
hoffnung
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Dez 27, 2010 2:07 pm

Re: Vor-Beugung und Gesund-Erhaltung

Beitragvon Chris » Do Jan 27, 2011 8:52 am

Hmm, warum nimmst du nicht das Dolomit vom BBT? Da hättest du doch viel mehr davon?
Chris
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen


Zurück zu Immunsystem



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast