Hi

Antworten
fatali
Beiträge: 2
Registriert: Mi Feb 12, 2014 11:34 am

Hi

Beitrag von fatali » Mi Feb 12, 2014 12:03 pm

Bin neu hier und melde mich an, weil ich chronische Gelenksentzündungen habe, die sich auch noch ausbreiten.
War bisher nur bei meinem alternativ medizinischen Hausarzt, der ein paar Untersuchungen auf Erreger gemacht hat. Raus kam eine alte EBV Infektion und eine akute mit CMV. Borrelien waren negativ. Alle möglichen Rheumafaktoren negativ. Interessanterweise war IgE auch stark erhöht. Vitamin D sehr stark erniedrigt. Zahnstatus ist ok, alle toten Zähne habe ich als Erstmaßnahme erstmal entfernen lassen.
Scheint so, als ob ich da ein paar Bewohner zuviel in meinem Körper habe. :?
Da ich eigentlich nicht vor habe zu einem Rheumatologen zu gehen, weil ich nicht glaube, da einen Kompetenten in meiner Umgebung zu finden, der nicht gleich in das Horn der "Autoimmunkrankheiten" bläst und dann Kortison verschreibt, werd ich versuchen auf eigene Faust zu diagnostizieren und therapieren.
Hab mit Urinsticks auch eine Übersäuerung des Körpers festgestellt und meine Ernährung auf Rohkost umgestellt. (Allerdings muss ich unbedingt die Nüsse wegen dem Arginin weglassen. :shock: )

Vielleicht hat ja jmd. den ein oder anderen Tip, wie es weiter gehen könnte, diagnostisch oder therapeutisch. Vor allem eine akute CMV infektion ist sehr rätselhaft, weil ich keine bekannten symptome dafür aufweise. nun gut.
und der hohe IgE spiegel spricht ja für evtl. darmparasiten.. kennt da jmd. ein gutes labor für, die keine oberflächige anaylse machen, sondern sich mehr zeit nehmen beim suchen?

lg

Chris
Beiträge: 2347
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Hi

Beitrag von Chris » Fr Feb 14, 2014 9:22 am

Hallo fatali, willkommen im Forum.
Erstmal setzen sich Borrelien mit Vorliebe dorthin, wo schon eine Baustelle besteht, also erste Frage, hast du dein Knie mal orthopädisch und röntgenologisch abklären lassen?
Bei mir war z:B. eine Knie-OP fällig mit kaputten Miniscus und enzündeten Zysten im Innenbereich, die zeitweisen Entzündungen waren damit vorbei.
Was nicht heißen soll, dass du trotzdem Borrelien haben kannst sowie EBV und CMV. An einen abgelaufenen EBV glaube ich auch nicht, denn das sind heimtückische persistierende Viren, die im Untergrund arbeiten.
Zu dürften auch alle chron. Kranken sein und einen gesunden Darm haben die auch nicht und Parasiten im Darm sind zwangsläufig die Folge.
Du unterscheidest dich also nicht von all den anderen chron. Betroffenen hier im Forum.
Deshalb gilt für dich das Gleiche wie ich hier in vielen Threads schon geantwortet habe:
zuerst braucht man eine richtige Diagnose, was man alles hat an Grundbelastungen, an Vergiftungen an all die vielen Faktoren, die hier überall und auf den hauptpages aufgezählt werden.
Das schafft man nicht mit den beschränkten schulmed. Tests, die wir haben, da muss man die neuen bioenergetischen Verfahren mit hinzunehmen, die auch viele fortschrittliche Ärzte immer mehr haben und vor allem die Naturheilkundler bzw. die Therapeuten, die ganzheitlich behandeln.
Du kannst hier viel darüber lesen.
Dann kann man auch behandeln, zuerst massiv entgiften, die Erreger angehen etc.
Lies dich hier erstmal gründlich durch.
PS: ich habe dich mal verschoben in den Borrelioseteil, obwohl diese Aufteilung garnicht mehr gilt, denn die chron. Borreliosekranken haben die anderen Haupterreger in der Regel auch. Ist nur bei jedem etwas unterschiedlich, welche jetzt gerade am stärksten erscheint!
LG
chris

fatali
Beiträge: 2
Registriert: Mi Feb 12, 2014 11:34 am

Re: Hi

Beitrag von fatali » So Feb 16, 2014 1:09 pm

meine kniegelenke sind ok, nur hand und fußgelenke machen ärger ^^

aber danke für die info. werde mich mal mit den biophysikalischen tests auseinander setzen. ist aufjedenfall vielversprechend.

Antworten