Kann chronisches EBV Muskelschwäche und Bindegewebsschwäche auslösen?

Antworten
Livi
Beiträge: 1
Registriert: Sa Nov 03, 2018 11:09 am

Kann chronisches EBV Muskelschwäche und Bindegewebsschwäche auslösen?

Beitrag von Livi » Sa Nov 03, 2018 1:51 pm

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier in Forum und auch komplett neu bei der Beschäftigung mit EBV.
Ich leide jetzt schon mehrere Jahre an verschiedenen Sympthomen, die bislang schulmedizinisch nicht zugeordnet werden konnten, die mir aber den Alltag sehr erschweren,

so zB eine erhebliche Bindesgewebsschwäche und -atrophie, Muskelschwäche -und atrophie und auch chronische Sehnenscheidenentzündungen an Armen und Beinen, die nach wenigen Bewegungen / Belastungen ausbrechen. Ich wurde schon in den verschiedensten Abteilungen und auf die verschiedensten Krankheiten hin untersucht (zB Kollagenose, Myositis). V.a. in Richtung Autoimmunkrankheit. Alles jedoch ohne Befund. Nun wurde bei mir eine zurückliegende Infizierung mit EBV festgestellt und ich hab mich ein bisschen dazu eingelesen. Die Sehnenscheidenentzündungen könnten darauf zurückzuführen sein, aber auch die massive Bindegewebsschwäche? Also das Bindegewebe wird immer loser und hält die Strukturen zB Sehnen nicht mehr richtig zusammen auch wird es immer weniger. Kennt jemand dieses Sympthom im Zusammenhang mit EBV?

Viele Grüße

Livi

anauel
Site Admin
Beiträge: 51
Registriert: Fr Mai 14, 2010 8:14 am

Re: Kann chronisches EBV Muskelschwäche und Bindegewebsschwäche auslösen?

Beitrag von anauel » Mo Nov 12, 2018 8:40 am

Hallo Livi,
nein zu den Symptomen von EBV gehört das m.M. nach nicht, habe ich auch noch nicht gehört. Das EBV-Virus öffnet aber allen anderen Erregern die Türen und daher ist es wahrscheinlich, dass hierfür andere Erreger, evtl. Bakterien zuständig sind.
Wenn du schon so viel hast untersuchen lassen schulmedizinisch, kann ich dir nur den Rat geben, sich nun endlich mal den neuen biokommunikativen und bioenergetischen Verfahren zuzuwenden. Damit kann man alle oder so ziemlich alle Belastungen finden. Oberon oder andere NLS-Verfahren z.B. sind sehr gute Diagnoseverfahren, aber die anderen Radionikverfahren auch.
LG

Antworten