Mäuse als Überträger von Bornaviren

Antworten
Chris
Beiträge: 2353
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Mäuse als Überträger von Bornaviren

Beitrag von Chris » Fr Apr 18, 2014 3:03 pm

http://www.tierwelt.ch/?rub=4427&id=38537
Dass Mäuse Überträger sein können, steht zwar schon seit 2006 auf der Hauptpage - aber da war es nur eine kleine Schweizer Gruppe, die das dort rausgefunden hatte.
Jetzt gibt es aber eine aktuelle Studie aus Deutschland, die das bestätigt. Das Original ist hier: http://www.plosone.org/article/info%3Ad ... ne.0093659
In der Tat kenne ich viele Bornaausbrüche in Ställen, wo das Futter nicht völlig weggeschlossen ist, schlimmer noch, wo die Haferberger einfach in die Scheune gekippt wurden und die Mäuse sich drin tummelten, wo tote Mäuse drin waren und wo die Mäuse aus der Krippe sprangen, wenn man in die Box trat.
Aber dass zwingend Mäuse als Überträger da sein müssen, glaube ich nicht, es dürfte auch über gemeinsame Tränken gehen usw.
Wichtig ist die Studie aber für Stallkatzen oder andere Katzenbesitzer, deren Katzen Freigang haben und diese infizierten Mäuse fressen - kein Wunder, wenn wir so viele Katzen mit BDV haben.
Diese Katzen sollte man an und ab auf Bornaviren testen, geht ja relativ einfach mit Frequenztherapie oder Radionik.
Und wenn Hunde infizierte Mäuse fressen, dürfte es nicht anders sein.

Antworten