Interpretation Diamedis-Test und Ansteckungsgefahr

Antworten
Pfefferoni
Beiträge: 8
Registriert: Mi Aug 20, 2014 1:42 pm

Re: Interpretation Diamedis-Test und Ansteckungsgefahr

Beitrag von Pfefferoni » Mo Nov 03, 2014 9:02 am

Ich hab mittlerweile eine Tierärztin in unserer Gegend gefunden, die sich ambitioniert mit uns beschäftigt und zudem auch schon 2 oder 3 Borna-Pferde in Behandlung hatte. Alle Fragen und Probleme wurde von ihr ausführlich betrachtet und beantwortet. Geschichte, Verlauf, ... ich fühl mich jetzt sehr gut aufgehoben.

Die Amantadin-Therapie hat sich rechnerisch Anfang Oktober dem Ende geneigt und es stand nun die Blutabnahme zur Kontrolle an. Ich war zwar sehr zuversichtlich, da ich seit Therapie-Beginn kaum noch Auffälligkeiten beobachten konnte, aber dennoch verunsichert, da wir ja Stallwechsel und dann auch noch einen kleinen Infekt der oberen Atemwege hatte.
Aber was soll ich sagen. Letzte Woche kamen die Blutergebnisse von Diamedis und alle Werte sind negativ. Die Therapie war ein voller Erfolg und wir gelten quasi als gesund. Klar ... wir werden immer wieder Kontrolluntersuchungen machen, da ein erneuter Schub ja leider nicht auszuschließen, aber allein die umfängliche Beschäftigung mit dem Thema, aber auch mit der Beziehung zum meinem Pferd, haben viel zur Genesung und hoffentlich auch zur künftigen Prävention beigetragen.

Grüße
Pfefferoni

Chris
Beiträge: 2355
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Interpretation Diamedis-Test und Ansteckungsgefahr

Beitrag von Chris » Mo Nov 03, 2014 1:23 pm

das finde ich super!

vf1972
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 20, 2014 10:47 am

Re: Interpretation Diamedis-Test und Ansteckungsgefahr

Beitrag von vf1972 » Mi Nov 12, 2014 12:37 pm

Pfefferoni, kannst Du vielleicht noch kurz schreiben, wie Du ausgeschlichen hast?

Antworten